SPENDEN
Erster inklusiver ambulanter Pflegedienst in Bayern.

Ambulanter Pflegedienst Freunde pflegen

Freunde pflegen unterstützt Pflegebedürftige und ihre Angehörigen bei der Pflege zu Hause nach § 36 SGB XI. Dies ermöglicht Betroffenen, in der vertrauten Umgebung zu bleiben. Freunde pflegen können alle Leistungen direkt mit den Pflege- und Krankenkassen abrechnen. Unsere Angebote:
 
Grundpflege
Körperbezogene Pflegemaßnahmen wie etwa Körperpflege, Ernährung, Förderung der Mobilität.
Betreuung
Pflegerische Betreuungsmaßnahmen, zum Beispiel Hilfe bei der Orientierung, bei der Gestaltung des Alltags oder Aufrechterhaltung sozialer Kontakte.
Behandlungspflege
Häusliche Krankenpflege nach § 37 SGB V als Leistung der Krankenversicherung wie zum Beispiel Medikamentengabe, Verbandswechsel, Injektionen.
Pflegeberatung 
Beratung der Pflegebedürftigen und ihrer Angehörigen bei pflegerischen Fragestellungen. Über unsere Pflegeberatung fördern wir die Qualität der häuslichen Pflege, der  regelmäßigen  Hilfestellung  und  praktischen  pflegefachlichen  Unterstützung  der häuslich Pflegenden.
Haushaltsnahe Dienstleistungen
Hilfen bei der Haushaltsführung, zum Beispiel Wäsche waschen, Kochen, Unterhaltsreinigung.
 
 
Der erste Kontakt
In der Regel tauschen wir uns beim ersten Kontakt per Telefon aus. Im nächsten Schritt kommen wir zu Ihnen nach Hause. Dabei lernen Sie unsere Mitarbeiterin bzw. unseren Mitarbeiter kennen. Wir führen ein Aufnahmegespräch bei Ihnen vor Ort durch und vereinbaren die Inhalte und Termine der pflegerischen und betreuerischen Unterstützung. Wunschgemäß kommt immer die gleiche Mitarbeiterin bzw. Mitarbeiter zu Ihnen. Somit kann ein Vertrauensverhältnis aufgebaut werden.
Fragen zur Abrechnung, der Kostenübernahme oder zu unseren Dienstleistungen beantworten wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 089-14 90 26 81-33 oder 089-14 90 26 81-34.
Freunde pflegen ist Partner der Pflegekassen, der Krankenkassen, der Landeshauptstadt München und des Bezirks Oberbayern.
 

Hinweis zu Corona: Unsere Alltagsmanager*innen sind geschult in der Einhaltung der Hygieneschutzbestimmungen. Wir halten 2 m Abstand zu den Kunden, tragen Mundschutz (FFP2-Standard) und Handschuhe.

 

Kostenübernahme

Pflegesachleistungen
Pflegesachleistungen können Pflegebedürftige mtl. in Höhe ihres jeweiligen Pflegegrads für Pflege und Betreuung zu Hause beanspruchen.
 
Pflegegrad    Pflegesachleistung    Pflegegeld
1 0,- € 0,- €
2 689,- € 316,- €
3 1.298,- € 545,- €
4 1.612,- € 728,- €
5 1.995,- € 901,- €


 
 
 
 
 
 
 
Betreuungs- und Entlastungsleistungen
Ab Pflegegrad 1 stehen Ihnen mtl. 125,- €  Entlastungsleistungen für Betreuung und haushaltsnahe Dienstleistungen (§45b SGB XI) zur Verfügung.
Verhinderungspflege
Pflegende Angehörige erhalten bei stunden-, tage- oder wochenweiser Verhinderung Zuschüsse. Ab Pflegegrad 2 erhält man pro Jahr 1.612 € für max. 42 Tage. Bei Nichtnutzung von Kurzzeitpflege sind bis zu 2.412 € pro Jahr möglich.
Pflegeberatung
Bei Pflegegrad 1 haben Sie Anspruch auf zwei kostenlose Beratungsbesuche pro Jahr. Ab Pflegegrad 2 (§ 37.3 SGB XI) ist die Pflegeberatung verpflichtend vorgeschrieben.
 
Nutzen Sie das Formular zur Kontaktaufnahme oder rufen Sie uns an unter 089-14902681-33 oder 34.

Felder mit * sind Pflichtfelder

Vorname * Name*
Telefon:  Email*
Ihre Nachricht*
Zum Schutz vor unerwünschten Spameinträgen geben Sie bitte noch die
Buchstaben die rechts neben dem Textfeld stehen ein.
Spamschutz *